Die Blutegeltherapie

 

Die drei bis zehn Centimeter großen Egel sind in der Naturheilkunde fest etabliert und hoch geschätzt bei Krankheiten wie Arthrose und entzündlichen lokalen Prozessen.

Der Speichel des Egels enthält einen hoch wirksamen Enzymenkomplex, der dem Egel eigentlich die Nahrungsaufnahme - das Blutsaugen- erleichtern sollen. Er besitzt verschiedene Eigenschaften, zum Beispiel wirkt er blutverdünnend, durchblutungsfördernd, schmerzlindernd, entzündungshemmend u.v.m.

Das alles sind Wirkungen, die einen guten Einfluss auf das kranke Gewebe des Patienten haben, sodass der Egel so zu einem heilenden und lindernden Helfer wird und seinen Einsatz in vielfältigsten Bereichen lokaler Beschwerden findet.

 



 

 

 

 

 

Simone Siepe

Tierheilpraktikerin
Mobil: 01 78 - 3 42 56 57
 Telefon: 0 21 31 - 5 96 96 61 

Düsseldorf und Rhein-Kreis Neuss